Veröffentlicht im Dezember 2021-Kategorie: Programm Featured-Schlagwörter: , -

Das von der DFG geförderte Forschungsvorhaben von Prof. Gertz und apl. Prof. Jericke zielt darauf, durch Untersuchungen zu den Ortsangaben des Buches Genesis Anhaltspunkte für die historischen Rahmenbedingungen zu erhalten, unter denen die Texte entstanden. Ähnlich wie die überlieferungsgeschichtlich orientierte Forschung der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts nimmt auch die aktuelle redaktionsgeschichtlich geprägte Modellbildung zur literarischen Entstehungsgeschichte der Genesis verstärkt Beobachtungen zur biblischen Topographie auf. Die Ergebnisse des abgeschlossenen Projekts sind jetzt in die Datenbank „Ortsnamen der Bibel“ aufgenommen, die Prof. Gertz gemeinsam mit Prof. Gaß (Theologische Fakultät Trier) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bibelgesellschaft herausgibt.

Zur Website